Die Naturparkführer im schwäbisch-fränkischen Wald e.V.

Die Naturparkführer im schwäbisch-fränkischen Wald - Aktuelles

 

image

Natur-Erlebniscamp Wüstenrot startet in den Frühling

 

Seit 2008 veranstaltet die Gemeinde Wüstenrot in Kooperation mit den Naturparkführern Schwäbisch-Fränkischer Wald, dem Forststützpunkt Stollenhof und den Naturfreunden Heilbronn das Natur-Erlebniscamp. Jede Veranstaltung steht unter einem eigenen Motto und entführt die Teilnehmer in die abwechslungsreiche Natur rund um Wüstenrot. Alle Aktionen fordern dazu auf, sich aktiv zu beteiligen, Dinge in die Hand zu nehmen und auszuprobieren und dadurch viel Neues zu erfahren. Die unterschiedlichen Programmpunkte sorgen dafür, dass jeder etwas für sich findet - ob zahm oder wild, ob laut oder leise, ob besinnlich oder bewegend. Bewährte Programmpunkte finden sich wieder, viele neue Ideen bereichern das Programm.

 

Das Themenspektrum der vier Aktionstage reicht vom sportlichen Auftakt bei der Waldolympiade am Steinknickle, über Waldwellness am Wellingtonienplatz, bis hin zum spannenden Forschertag am Steinknickle in den Sommerferien und der ErlebnisNacht am Wellingtonienplatz.

 

Die Waldolympiade findet am Sonntag, den 14. April am Naturfreundehaus Steinknickle bei Wüstenrot-Neuhütten statt. Von 13 bis 18 Uhr können die verschiedenen Stationen mit  jeder Menge Sport, Spiel und Spaß absolviert werden. Start ist ganztägig am Infostand der Gemeinde direkt am Naturfreundehaus. Zielgenauigkeit ist beim Speerschleudern und Bogenschießen gefragt. Mut braucht es beim beim Baumklettern und bei der Schluchtenüberquerung auf der Slackline. Hoch hinaus geht es bei einem Aufstieg auf den Steinknickleturm mit seiner atemberaubenden Aussicht. Spaß an der Bewegung sind auf der Spielwiese und beim Fitnessparcours und Kreativität beim Bau der Waldkugelbahn erforderlich. Die Naturfreunde bieten eine Mitmach-Werkstatt an und das Naturfreundehaus ist mit seiner Gastronomie ganztägig geöffnet. Die Anfahrt und Parkplätze sind ab Ortsmitte Neuhütten ausgeschildert.

 

 

Das Projekt wird durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glücksspirale gefördert. Alle Veranstaltungen sind kostenlos und bedürfen keiner Anmeldung.

 

Der Flyer „Natur-Erlebniscamp Wüstenrot 2019“ kann bei der Gemeinde Wüstenrot und beim Naturpark angefordert werden. Im Internet steht das Programm zum Herunterladen bereit.

 

Termine Natur-Erlebniscamp Wüstenrot 2019:

14. April - Waldolympiade am Steinknickle

30. Mai – Waldwellness am Wellingtonienplatz

28. Juli - Forschertag am Steinknickle

26. Oktober – ErlebnisNacht am Wellingtonienplatz

 

Weitere Informationen unter

Bürgermeisteramt Wüstenrot

Frau Carmen Wiederholl

Telefon: 0 79 45 – 91 99 21

www.gemeinde-wuestenrot.de

www.naturpark-sfw.de

www.die-naturparkfuehrer.de

 

 

Mit den Naturparkführern auf die Suche nach den ersten Frühlingsboten gehen

 

imageDie wärmer werdenden Sonnenstrahlen kitzeln Menschen, Tiere und Pflanzen an der Nase. Alle zieht es nun hinaus in die frische Frühlingsluft. Die Naturparkführer des Schwäbisch-Fränkischen Waldes laden ein sich gemeinsam auf die Suche nach den ersten Frühjahrsboten zu machen und diese willkommen zu heißen. Welcher Vogel zwitschert da und was blüht dort am Wegesrand? Manches von dem frischen Grün ist sogar essbar und kann verkostet werden. Diese und viele weitere interessante Details geben die Naturparkführer auf ihren kurzweiligen Wanderungen weiter. Z.B. beim „Naturgucker-Streifzug“ jeden ersten Freitagabend im Monat. Auch die Jahresfeste wie z.B. Ostern oder die Walpurgisnacht sind im Programm der Naturparkführer mit besonderen Veranstaltungen berücksichtigt. Für sportlich Ambitionierte werden Distanz-Wanderungen und -Mountenbiketouren geboten. Als Highlight gilt hier die 23,99-Stunden-Wanderung „Schlaflos im  Schwäbischen Wald“ (31.05.19). Außerdem gibt es Veranstaltungen speziell für Familien und Kinder, wie z.B. das „Abenteuer Wildnis – Kids-Camp“ (15.-18.4.19) oder die „Räuberwanderung zur Mordsklinge mit Schatzsuche“ (01.05.19). Etliche Touren sind auch für Menschen mit Geheinschränkungen ausgelegt, z.B. am 19.05.19 am Breitenauer See. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald. Diese und viele weitere Termine finden sich in der „Naturpark aktiv“-Broschüre und auf www.die-naturparkfuehrer.de.

 

Fortbildung der Naturparkführer am 16.03.2019 

 

imageAm 16.03.2019 trafen sich die Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald e.V. zu einer Fortbildung zum Thema „Tierische Rückkehrer“ im Roten Ochsen im Freilandmuseum Wackershofen in Schwäbisch Hall. Auf dem Programm standen je ein Vortrag über den Wolf von Simone Müller (NABU-Wolfsbotschafterin) und über den Biber von Petra Kuch (Biberberaterin und Naturparkführerin). Abgerundet wurde die Fortbildung durch eine Exkursion in ein Biber-Gebiet an der Kupfer. Außerdem blieb reichlich Zeit für angeregten Austausch unter den Naturparkführern, um von eigenen Erfahrungen zu berichten oder neue gemeinsame Projekte zu planen.

 

image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Familienmesse in Aalen am 10.03.2019 

 

imageRund 2000 Besucher auf der Familienmesse in Aalen am 10.März brachten das Messeteam (v.l. Klaus Mattheis, Karl Diemer, Ruth Bohn und Oliver Frey ganz schön auf "Touren". Aber aus Freude über den zahlreichen Besuch war das Lächeln am Ende des Tages noch genauso echt wie am Beginn als unsere Fotos entstanden. Auf den Hochsitz steigen, Nadelbäume duch ertasten unterscheiden lernen, Frühlingsbasteln und natürlich jede Menge Infomaterial über den Naturpark, das lockte so ziemlich jeden kleinen und großen Besucher an unseren Stand.

 

 

 

 

 

Naturpark aktiv 2019 

 

imageDie Broschüre ist ab Januar in der Naturpark-Geschäftsstelle in Murrhardt erhältlich oder ab Februar in den Rathäusern der 48 Naturpark-Kommunen. 

 

Online ist die Broschüre bereits jetzt schon unter "Downloads" zu finden!

 

Oder zum Download links auf das Bild klicken, dann öffnet sich ein neues Fenster mit der PDF-Version.

 

Wir wünschen auch 2019 viel Spaß und spannende Entdeckungen mit den Naturparkführern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung der Naturparkführer des Schwäbisch-Fränkischen Walds

 

Vergangenen Freitag (16.11.2018) hielt der Verein „Die Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald e.V.“ im Gasthof „Strohbecks“ in Althütte - Voggenhof seine jährliche Mitgliederversammlung ab. Hierbei wurde über die Ereignisse des vergangen Jahres berichtet und ein Ausblick auf die Schwerpunkte des kommenden Jahres gegeben.

In den vergangenen zwölf Monaten konnten mit den über 820 Veranstaltungen der Naturparkführer rund 26.500 Teilnehmer erreicht werden. Im Durchschnitt  wurden mit den Aktionen Menschen im Umkreis von ca. 60km angesprochen. Von den Naturparkführern wurden öffentliche Wanderungen an allen Sonn- und Feiertagen im Rahmen des „Naturpark aktiv“-Programms angeboten. Zusätzlich haben die Naturparkführer viele weitere Aktionen organisiert oder waren daran beteiligt. Beispielhaft hierfür wurden die Veranstaltungen „Ebnisee für Alle“ (barrierefrei), das „Naturerlebniscamp“ in Wüstenrot, „Gaildorf chillt“, das „Friedenskulturfest“ in den Gemeinden Auenwald und Weissach im Tal oder die Mühlenweihnacht an der Glattenzainbachmühle in Murrhardt-Kirchenkirnberg genannt. Außerdem feierte die Naturparkschule der Naturparkführer dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und war mit 30 Veranstaltungen wie immer gut besucht. Hinzu kam der Einsatz der Naturparkführer bei Messen und Infoständen. Auch zahlreichen Fortbildungen wurden besucht. Unter anderem gibt es nun Naturparkführer, welche sich zusätzlich als Gewässerführer oder Streuobstpädagogen zertifiziert haben. Mit den Sponsoring-Mitteln von Haller Löwenbräu konnte passenderweise der „Erfahrungswiesenweg“ am ehemaligen Hopfengarten in Abtsgmünd, der heute eine Streuobstwiese und Sitz des Naturkindergarten HefteMännle ist, angelegt werden.
Noch bis Jahresende und natürlich auch im kommenden Jahr wird es weiter viele interessante Führungen und Veranstaltungen mit den Naturparkführern im Schwäbisch-Fränkischen Wald geben. Informationen hierzu finden sich in der „Naturpark aktiv“-Broschüre und auf der Homepage der Naturparkführer (www.die-naturparkfuehrer.de).

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Naturparkführer waren auch einige Gäste anwesend. Dr. Richard Sigel, Naturpark-Vorsitzender und Landrat des Rems-Murr-Kreises, Bernhard Drixler, Geschäftsführer des Naturparks und Meika Bakker, stellvertretende Geschäftsführerin des Naturparks, stellten die Pläne für das 40-jährige Jubiläum des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald im kommenden Jahr vor. Der Naturpark liegt genau zwischen der Bundesgartenschau in Heilbronn und der Remstalgartenschau, welche beide ebenfalls kommendes Jahr stattfinden werden. Zwischen den beiden Gartenschauen möchte sich der Naturpark in seinem Jubiläum mit dem Jahresthema „Blühender Naturpark“ präsentieren. Die Naturparkführer werden in das Jubiläumsprogramm fest eingebunden sein.
Des Weiteren erläuterte Ines Vorberg, Vorstehende der Gruppe Althütte des Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. und Leiterin des Projekts „Inklusive Wanderbotschafter“ die Bestrebungen dieses Projekts.
Im Anschluss daran wurde Meika Bakker, die den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald im Dezember verlassen wird, von den Naturparkführern verabschiedet. Die Naturparkführer bedankten sich herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit mit Frau Bakker in den vergangenen Jahren und wünschten ihr für ihre Zukunft das Allerbeste.

Nach dem offiziellen Teil der Mitgliederversammlung folgten noch ein gemütliches Beisammensein und ein reger Austausch der Naturparkführer und ihrer Gäste untereinander.

 

image

Die beiden Vorsitzenden Karl-Dieter Diemer und Sabine Rücker führten durch die Mitgliederversammlung der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald

 

 

 

 

 

 

 

image

 

 

 

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald waren auch Dr. Richard Sigel, Bernhard Drixler, Meika Bakker und Ines Vorberg zu Gast, um von ihren jeweiligen Projekten zu berichten

 

 

 

 

 

 

image

 

 

 

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald wurde Meika Bakker von den Naturparkführern verabschiedet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naturparkschule der Naturparkführer feiert 10-jähriges Jubiläum

 

Die „Naturparkschule“ der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald bietet Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit das reguläre Unterrichtsprogramm durch praktisches Erleben der Natur und der eigenen Region draußen vor den Schulhaus-Türen zu bereichern.

Die Idee zur Naturparkschule der Naturparkführer entstand gemeinsam mit dem Naturparkverein schon 2007, d.h. im Jahr der Zertifizierung der ersten Naturparkführer im Schwäbisch-Fränkischen Wald. Bewaffnet mit Flipchart, Moderationskoffer und vielen Ideen traf man sich zum Brainstorming in einer Murrhardter Gaststätte. Im April 2008 fand dann die erste Veranstaltung der Naturparkschule zum Thema „Wiese“ bei Rudersberg statt. Anfangs wurde das Projekt vom Naturpark gefördert. Das jährliche Kontingent an Veranstaltungen war schnell ausgebucht. Inzwischen steht die Naturparkschule schon lange auf eigenen Beinen. Und immer noch finden jährlich rund 40 Veranstaltungen statt. Daher sind die Naturparkführer stolz mit ihrer Naturparkschule dieses Jahr schon das zehnjährige Jubiläum feiern zu können!

Außerdem entwickelte sich aus der Naturparkschule der Naturparkführer zusammen mit anderen Naturparken die Idee ganzen Schulen die Möglichkeit zu geben sich als „Naturpark-Schule“ zertifizieren lassen zu können.

Als Botschafter des Naturparks ist es den Naturparkführern ein Anliegen, die Inhalte und Ziele des Naturparks nach außen zu transportieren. Angebote für Schulen spielen dabei eine wichtige Rolle. Zahlreiche Themen des Sachunterrichts und im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), eine der Leitperspektiven des aktuellen Bildungsplans, gehören zur Kernkompetenz der zertifizierten Natur- und Landschaftsführer im Schwäbisch-Fränkischen Wald. Als Kenner des Naturparks verfügen die Naturparkführer über hervorragende Ortskenntnisse, auch im Blick auf geeignete Kulissen für Schulveranstaltungen.
In ihrer Naturparkschule bieten die Naturparkführer handlungs- und erlebnisorientierte thematische „Lerngänge“ an. Also praxisorientierter Unterricht im Grünen. Und nicht selten lassen sich die Lehrerinnen und Lehrer dabei vom Forscherdrang ihrer Schülerinnen und Schüler anstecken, sodass sie sich gemeinsam mit den Schülern aktiv am Programm beteiligen.
Für die Naturparkschule existieren fertig ausgearbeitete Veranstaltungen. Eigene Themenwünsche sind auf Anfrage ebenso möglich. Zudem bieten die Naturparkführer auch Programm für Schulausflüge, Wandertage, Schullandheimaufenthalte, Events für die ganze Schule oder auch Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer an.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Naturparkführer (www.die-naturparkfuehrer.de). Anmeldungen nimmt der Naturparkführer Walter Hieber (hieber@die-naturparkfuehrer.de) gerne entgegen und vermittelt dann einen auf das Thema spezialisierten Kollegen.

 

 

imagePraxisorientierter Unterricht im Grünen mit den Naturparkführern (hier Walter Hieber)

 

 

 

 

 

 

 

image

 

 

Praxisorientierter Unterricht im Grünen mit der Naturparkschule

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt zum Verein
Imagefilm

Imagefilm - Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald e.V.

Wir sind Partner von