Die Naturparkführer im schwäbisch-fränkischen Wald e.V.

Die Naturparkführer im schwäbisch-fränkischen Wald - Aktuelles

Naturpark-Bounds - Interaktive Abenteuer mit dem Smartphone

 

imageDer Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald kann auf unterschiedliche Weise erkundet werden. Beliebt sind z. B. die zahlreichen Veranstaltungen des Naturparks selbst und die spannenden Tourenangebote mit den Naturparkführern. Wegen der Corona-Beschränkungen sind diese aber momentan nicht möglich.

 

Ein Team von Naturparkführern entwickelt deshalb für den Naturpark aktuell digitale Angebote für besondere Naturerlebnisse: „Actionbound“ heißt die für Nutzer kostenfreie App-Plattform. Mit dieser App können Nutzer die Natur erleben und spannende Themen mit den Bounds im Naturpark kennenlernen – ganz Corona-konform also. Ganz nebenbei können in abwechslungsreichen Aufgaben Punkte gesammelt werden. An welche Zielgruppen sich die einzelnen Bounds richten, wird im Einleitungstext der jeweiligen Bounds beschrieben.

„Eigentlich sollte der Zugang zu den Bounds erst freigeschaltet werden, wenn in der Hälfte der Naturpark-Kommunen ein solcher Bound installiert ist. Die Corona-Beschränkungen haben uns jedoch veranlasst in Absprache mit dem Naturpark den Start vorzuziehen“, so Karl-Dieter Diemer vom Naturparkführerverein.

 

Die ersten sieben Bounds sind ab sofort verfügbar:

Weissach im Tal: Der Streuobstwiese auf der Spur + Auf den Spuren von Tante Frida

Beilstein: Schnitzeljagd am Annasee

Löwenstein: Reise ins Mittelalter

Wüstenrot: Denkmaltour bei Wüstenrot

Michelfeld: Auf Spurensuche entlang der Haller Landhege

Gaildorf: Auf dem Pirschpfad

 

Benötigt werden nur das eigene Smartphone und die Actionbound-App. Diese kann kostenfrei im App Store bzw. bei Google Play heruntergeladen werden. Eine Übersicht über die spielbaren Bounds findet sich auf der Homepage des Naturparks. Alternativ lassen sich die Bounds auch auf der Homepage von Actionbound finden (https://de.actionbound.com/bounds). Hier die Stichworte „Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald“ oder „NPSFW“ verwenden. Auch in der App selbst kann auf diese Weise nach den Bounds gesucht werden.

Da sich das Projekt aktuell noch im Aufbau befindet, lohnt es sich immer wieder nachzuschauen, da mit der Zeit weitere Bounds hinzukommen werden. Geplant ist eine großflächige Abdeckung des gesamten Naturpark-Gebiets.

Alle weiteren Infos finden sich auf der Homepage des Naturparks (https://www.naturpark-sfw.de/erleben/natur-erlebnisangebote/naturpark-bounds/).

 

Das Projekt Actionbound wird durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER) gefördert.

 

Naturparkführungen to go

 

imageNaturparkführungen der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald in „live“ sind zur Zeit leider nicht möglich. Aber interessante und schöne Wanderwege allein oder als Familie erkunden, das geht. Als kleine Hilfestellung hierfür präsentieren die Naturparkführer auf ihrer Homepage einige der ihrer Meinung nach schönsten und oft eher unbekannten Wanderwege für die Wintertage. Winterwanderungen to go! Die Tourenvorschläge finden sich auf der Homepage der Naturparkführer unter „Projekte“

(https://die-naturparkfuehrer.de/die-naturparkfuehrer_schwaebisch-fraenkischer-wald_projekte.html?projekt=11), bzw. unter Service/Downloads

Das Projekt befindet sich aktuell noch im Aufbau. Es kann sich also lohnen immer mal wieder vorbeizuschauen, da mit der Zeit noch weitere Tourenvorschläge hinzukommen werden.

Die Naturparkführer wünschen viel Vergnügen beim Erkunden des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald auf eigene Faust und hoffen, dass sie sehr bald wieder gemeinsam mit ihren Gästen unterwegs sein können!

 image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung der Naturparkführer des Schwäbisch-Fränkischen Walds

 

imageDieses Jahr ist alles anders. Auch bei den Naturparkführern Schwäbisch-Fränkischer Wald. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde die Mitgliederversammlung in Schriftform abgehalten – aufgrund der Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie. Die Auswirkungen der Pandemie zeigten sich auch bei den Veranstaltungszahlen der Naturparkführer: Es mussten fast ebenso viele Termine abgesagt werden (250 Stück) wie durchgeführt werden konnten (333 Stück). Betroffen hiervon waren viele Naturpark aktiv-Wanderungen, aber auch die meisten Großveranstaltungen in diesem Jahr (z.B. Ebnisee für alle, Naturerlebniscamp Wüstenrot und Gaildorf chillt). Stattfinden konnte der Wandermarathon, die Große Pilzausstellung und teilweise das Projekt Baum 2020. Damit konnten die Naturparkführer trotz aller Einschränkungen rund 10.700 Teilnehmer erreichen. Dies entspricht immer noch ca. der Hälfte der Besucherzahlen der letzten Jahre. „Das Glas war also immer noch halb voll.“, wie Karl Diemer, einer der beiden Vorsitzenden des Vereins der Naturparkführer, verlauten ließ.

 

imageAnfang des Jahres hatten sich die Naturparkführer zur „Zukunftswerkstatt“ getroffen, um über die Entwicklung des Vereins zu sprechen und neue Projekte anzustoßen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte noch nicht alles Geplante umgesetzt werden. Doch drei neue Projekte befinden sich in der Planung bzw. wurden schon durchgeführt. Dazu zählt das oben erwähnte „Projekt Baum 2020“, welches von den Naturparkführerinnen Michaela Genthner und Petra Klinger initiiert wurde. Es wurden zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Baum und auch Baumpflanzaktionen durchgeführt. Der Naturparkführer und Vorsitzende Karl Diemer zeichnet sich für das Projekt „Actionbound“ verantwortlich. Hier sollen im Naturparkgebiet spannende und zugleich lehrreiche Ralleys entstehen, die jeder mit seinem eigenen Smartphone und der Actionbound-App selbstständig draußen im Gelände erleben kann. Zur Not also ganz Corona-konform. Gedacht sind die Actionbounds allerdings u.a. als Appetithäppchen, die Lust auf die Angebote der Naturparkführer zu den entsprechenden Themen machen sollen. Das dritte Projekt ist eine Kooperation der Naturparkführer mit der Schwäbischen Waldbahn. Beim „Wanderzug“ werden geführte Themenwanderungen mit einer Fahrt mit der Waldbahn kombiniert. Von Seiten der Naturparkführer ist Walter Hieber der Verantwortliche für dieses Projekt. Außerdem stehen die gesamten Naturparkführer natürlich auch im kommenden Jahr wieder mit ihrem Programm „Naturpark aktiv“ in den Startlöchern. Informationen hierzu finden sich in der „Naturpark aktiv“-Broschüre und auf der Homepage der Naturparkführer (www.die-naturparkfuehrer.de). Denn eines ist  gewiss: Alle aktuell 31 Naturparkführer freuen sich schon sehr darauf, wenn sie hoffentlich bald wieder gemeinsam mit ihren Gästen im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald unterwegs sein können. Der Verein wird rechtzeitig darüber informieren, wenn die Veranstaltungen wieder anlaufen dürfen.

 

Angebote der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald pausieren aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen

 

imageDie Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald sagen aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen alle angebotenen Veranstaltungen ab Montag, den 02.11.2020 bis auf Weiteres ab. Davon betroffen sind auch die geführten Wanderangebote aus dem Programm „Naturpark aktiv“. Es bleibt aber trotzdem für jeden Einzelnen die Möglichkeit, sich auf den vielen Wanderwegen im Naturpark zu bewegen und sich an der herbstlich bunten Vielfalt zu erfreuen.

Die 34 Naturparkführer freuen sich auf ein Wiedersehen mit ihren Gästen bei einem ihrer Angebote, sobald dies wieder möglich ist. Der Verein wird rechtzeitig darüber informieren, wenn die Veranstaltungen wieder anlaufen.

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt zum Verein
Imagefilm

Imagefilm - Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald e.V.

Wir sind Partner von